Home 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006

 

Gemeindenachrichten 2016:

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

 

 

 

Dezember 2016 - nach oben
 
 
 
November 2016 - nach oben

Grußwort zur Katharinenkirmes

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zur Katharinenkirmes am 25.11.2016 darf ich Sie ganz herzlich begrüßen.

Leider findet ja keine offizielle Veranstaltung mehr in unserer Ortsgemeinde statt. Dies ist sicher auch Folge einer Vielzahl von Festen, die während der Sommermonate bis in den Herbst hinein stattfinden. Möglicherweise sind die Bürgerinnen und Bürger einfach etwas übersättigt und bekanntlich finden sich ja immer weniger Helferinnen und Helfer zur Durchführung größerer Veranstaltungen. Lediglich im Gasthaus Staab finden sich noch einige ein, die die alte Tradition aufrechterhalten wollen.

Es ist schade, dass gerade an der Kirmes ein geselliges Zusammensein in der früheren Form nicht mehr stattfindet.

Erinnert werden wir von unserer Schutzpatronin, der Heiligen Katharina und unserer Katharina-Kapelle im Ortsteil Hoppstädten. Sicher wird auch noch in vielen Familien an diesem Tag im Kreise der Angehörigen und Freunde gefeiert. Vielleicht findet sich ja im nächsten Jahr ein Verein oder eine Gruppierung, die sich bereit erklärt, doch noch einmal eine größere Veranstaltung durchzuführen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen zur Katharinenkirmes einen schönen Tag im Kreise Ihrer Familie und Freunde.

 

Ihr

Welf Fiedler

Ortsbürgermeister

 

 

 

Weihnachtsbäume zur Ausgestaltung öffentlicher Plätze

Bürgerinnen und Bürger von Hoppstädten-Weiersbach, die Fichten zur Verwendung als Weihnachtsbäume zur Ausgestaltung an die Ortsgemeinde abgeben wollen, möchten sich bitte mit Herrn Bernhard Schneider, Tel.: 6859 (Bauhof) oder mit dem Gemeindebüro Tel.: 2262 (vormittags) in Verbindung setzen.

 

 

 

St. Martin

Der St. Martinszug wird dieses Jahr am Donnerstag, dem 10.11., um 18.00 Uhr im Ortsteil Hoppstädten am Gemeindezentrum stattfinden. Von dort an wird sich auch der Umzug in Bewegung setzen.

 

 

 

Volkstrauertag

Am Volkstrauertag, Sonntag, 13. November 2016, sind zum Gedenken an die im Krieg Verstorbenen alle Bürgerinnen und Bürger um 10.15 Uhr am Ehrenmal in Hoppstädten eingeladen.

 

 

 

Hobbykünstlerausstellung

Die Hobbykünstlerausstellung mit mehr als 30 Ausstellern findet in diesem Jahr am 26. und 27. November im Gemeindezentrum statt.

Öffnungszeiten:

Samstag von 13.00 – 18.00 Uhr

Sonntag von 11.00 -18.00 Uhr

EINTRITT FREI!

Die Ortsgemeinde, der Musikverein und die Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren Herrn Peter Krimm aus Leitzweiler, der die Reise nach Paris gewonnen hat, welche am Gemeindefest verlost wurde.

 

 

 

Fundsache

Am 28.09.2016 wurde an der Treppe zum Kleinspielfeld in der Schulstraße eine Armbanduhr gefunden. Der Eigentümer kann diese im Gemeindebüro abholen.

 
 
 
Oktober 2016 - nach oben

Rückblick Gemeindefest

Bei der großen Tombola anlässlich des Gemeindefestes wurden noch nicht alle Gewinne abgeholt. Auch der erste Preis, die Reise nach Paris, wurde vom Gewinner noch nicht abgeholt.

 

Folgende Losnummern haben gewonnen:

Rosa: 12, 24, 26, 53, 57, 94, 119, 142, 170, 221, 250, 251, 411, 416 und 446

Blau: 14, 27, 36, 51, 53, 61, 76 und 81

Gelb: 3, 33, 69, 74, 94, 99, 109, 140, 142, 161, 242, 273, 309, 334, 382, 502, 533, 556, 681, 813, 816, 846, 847, 852, 865, 879, 897, 941, 942 und 949

 

Die Gemeindeverwaltung bedankt sich bei dem Kulturausschuss und allen Helferinnen und Helfern sowie den teilnehmenden Vereinen und bei folgenden Firmen, die zu einer gelungenen Tombola beigetragen haben: Movietown Neubrücke, Tupperware Hartmann, Haarmode Becker, Bachtler, Böhme & Partner, Kreissparkasse Birkenfeld, Firma ICCN, Spitzweg Apotheke, Volksbank Hunsrück-Nahe, TTE Heyda, IT Service Manuel Weber, Wolf Montage, Nah & Gut Decker, Bäckerei Feis, Bäckerei Seibert, Heizungsbau Wenz, Metzgerei Jung, Physio am Campus, Steuerbüro Martin Müller, Bitburger Brauerei, Radio Fernseh Jung, Elektro Erdmann, Musik Mohr, Dachdecker Theis, Gasthaus Staab, Werle & Sohn, P & A Schreinerei und Bestattungen, Antalya Kebab, Maler Heß, Manfred Flick Schreinerei und Bestattungen und Rofu Kinderland

 

 

Fundsache

Mitte September wurde im Nordweg am Biocontainer ein Kinderfahrrad gefunden. Der Eigentümer kann dies am Bauhof abholen.

 

 

Gemeindebüro geschlossen

Das Gemeindebüro ist in der Zeit vom 10.10. bis einschließlich 14.10.2016 geschlossen. Die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters finden wie gewohnt statt.

 

 

Gregor`s Hütte

Die Wanderfreunde Werner Schmidt, Winfried Werle, Winfried Flick, Dieter Bergs, Hans Müller und Manfred Pitz haben Gregor`s Hütte wieder „auf Vordermann“ gebracht.

(Foto: Franz Cronenbrock)

Die Ortsgemeindeverwaltung dankt den Wanderfreunden ganz herzlich für ihr tolles Engagement. Die Hütte kann von jedem genutzt werden, wobei vorher bei der Gemeindeverwaltung Bescheid zu geben und eine Kaution zu hinterlegen ist. Die Gemeindeverwaltung hofft natürlich, dass die Hütte in ordnungsgemäßem Zustand erhalten und dafür Sorge getragen wird, dass kein Unrat hinterlassen wird. Dies liegt im Interesse aller, die die Hütte zu einem kleinen Fest oder Ausflug nutzen wollen.

 

 

Brennholzmarkt 2016/2017

Aufgrund der niedrigen Energiepreise, vor allem beim Heizöl, zeichnet sich eine deutlich geringere Nachfrage beim Brennholz ab. Gleichzeitig nimmt die Zellstoff- und Holzwerkstoffindustrie Buchenindustrieholz deutlich mehr und besser ab als Eichenindustrieholz. Charakteristisch für den Forstamtsbereich ist das Nahetal mit den von Norden kommenden Zuflüssen. Vor allem die Hänge dieser Bachtäler sind mit Eichenbeständen bestockt, die vielfach dingend der Durchforstung bedürfen. Nur durch Pflegehiebe können wir dort stärkere und damit wertvollere Stammholzdimensionen erzeugen. Schon jetzt fallen in einzelnen Hieben Parkettholzsortimente an, die eine gute Nachfrage am Markt haben. Um diese Hiebe wenigstens in Angriff nehmen zu können, wäre es dem Forstamt Birkenfeld eine Hilfe, wenn der Ortsbedarf beim Brennholz durch Eiche aus solchen Hieben gedeckt würde. Nicht das Holz ist knapp, sondern die Nachfrage!

 
 
 
September 2016 - nach oben

Neuer Pächter in der Gaststätte im Gemeindezentrum

Voraussichtlich im November wird der neue Pächter, Herr Sushil Saini, die Gaststätte im Gemeindezentrum übernehmen. Herr Sushil stammt aus Indien und hatte zuvor eine Gaststätte in Alicante, Spanien, betrieben, die er aufgegeben hat, um hier in Hoppstädten-Weiersbach neuer Pächter der Gaststätte im Gemeindezentrum zu werden.

Hoppstädten-Weiersbach ist Herrn Sushil bereits aufgrund seiner verwandtschaftlichen Bindungen bekannt. Seine Schwester, Sapna Keller, ist seit vielen Jahren in Hoppstädten wohnhaft.

Neben der deutschen Küche wird Herr Sushil auch indische Gerichte anbieten.

Wir alle sind sehr gespannt und hoffen auf ein gutes Gelingen.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei Herrn Klaus Koch für die jahrelange, sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute.

Wir hoffen, dass Herr Koch uns nicht vergisst und uns auch gelegentlich mit seiner Frau besuchen wird.

 

Fundsachen

Anfang August wurde auf dem Spielplatz in Hoppstädten im Hohlengraben eine Sonnenbrille gefunden.

Ebenso wurde eine Lesebrille am keltischen Baumkreis gefunden.

Die Eigentümer können diese im Gemeindebüro zu den bekannten Öffnungszeiten abgeholt werden.

 

Brennholzbestellung Saison 2016/2017

Um den Brennholzbedarf für die kommende Saison zu ermitteln, nehmen wir wie im letzten Jahr, die Bestellungen über das Bestellformular auf.

Das Formular bekommen Sie im Gemeindebüro oder über die Internetseite www.wald-rlp.de/forstamt-birkenfeld.html, Dienstleistungen und Produkte, Brennholz, Seite ganz unten.

 
 
 
August 2016 - nach oben

Gemeindebüro geschlossen

Das Gemeindebüro ist in der Zeit vom 25.07.201 bis einschließlich 12.08.2016 geschlossen. Die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters finden wie gewohnt statt.

 

 

Kunst- und Handwerkermarkt am 28.08.2016

Bereits viele Teilnehmer haben sich zum 4. Kunst- und Handwerkermarkt am 28.08.2016 ab 11.00 Uhr angemeldet. Angeboten werden unter anderem Töpferware, Schmuck, Näharbeiten, Obst, Gemüse, Seifen, Marmeladen, Liköre u. v. m.

 

 

Tombola am Gemeindefest

Lose für die Tombola am 28.08.2016 erhalten Sie zu je einem 1,- € in der Bäckerei Seibert, Gaststätte im Gemeindezentrum, sowie am „Gittibus". Es sind wieder tolle Preise zu gewinnen, wie z.B. wieder eine Reise.

 

 

Flohmarkt für Jung und Alt

Am 27.08.2016 ab 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr auf dem Vorplatz des Gemeindezentrums

Interessenten für einen Marktstand können sich bis zum 25.08.2016 im Gemeindebüro Hoppstädten-Weiersbach von montags bis freitags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr oder per E-Mail verwaltung@hoppstaedten-weiersbach.de anmelden.

 

 

Halle im Gemeindezentrum gesperrt

Die Halle im Gemeindezentrum ist während den Sommerferien vom 18.07.2016 bis einschließlich 26.08.2016 wegen Brandschutzmaßnahmen geschlossen.

 

 

Raum der Stille

In der neu renovierten Leichenhalle in Hoppstädten wurde jetzt ein Raum der Stille eingerichtet. In diesem können sich Angehörige während des Abschiednehmens zurückziehen.

 

 

Theater Chapiteau

Am 10.09.2016, 20.00 Uhr findet im Gemeindezentrum ein Theather „Helden… voll durch`s Feuer" statt. Unter dem Kultursommer-Motto „Helden" geht ein Pop-Märchen auf Theater-Tournee,

das die alltäglichen Katastrophen von der heiteren Seite zeigt.

 

 

Im Mittelpunkt der turbulenten wie hintergründigen Geschichte steht der brave Feuerwehrmann Heinz Schmelzenbach. Er ist Retter und Held, hin und hergerissen zwischen Himmel und Hölle, Minderwertigkeit und Größenwahn.

Doch das Glück ist zerbrechlich, wenn Schmelzenbach sich auf der Leiter durch Rauchschwaden gen Himmel kämpft, steht ausgerechnet sein größter Widersacher am Fuße der Leiter, der die Geschicke lenkt: Der Rote Hahn, Brandstifter und Mephisto in einem, …..

Die multimediale Solo-Show zeigt den Schauspieler Manfred Kessler in verschiedenen Rollen und Kostümen, und geht als bunte Mischung über die Bühne: Volkstheater, Comedy, Filmsequenzen und Musik verschmelzen zu einem unterhaltsamen Theater-Abend.

 
 
 
Juli 2016 - nach oben

Schmierfinke wieder unterwegs

Am 07.06.2016 wurde festgestellt, dass wieder Schmierfinke Ihre Handschrift hinterlassen haben. Die Notausgangstür des Gemeindezentrums wurde mit blauem Edding beschmutzt. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt wurde bei der Polizeiinspektion Birkenfeld erstattet. Wer etwas gesehen hat oder Angaben dazu machen kann, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Birkenfeld oder Gemeindeverwaltung melden.

 

Zweitwohnungssteuersatzung

Die Satzung über die Zahlung einer Zweitwohnungssteuer wurde neu beschlossen. Sinn der Satzung ist es, dass sich Personen, die sich den überwiegenden Teil des Jahres in unserer Ortsgemeinde aufhalten, dort auch ihren Wohnsitz anmelden. Die Zweitwohnungssteuer fällt daher auch nur dann an, wenn keine ordnungsgemäße Anmeldung erfolgt. Nähere Auskünfte können dem Wortlaut der Satzung aus dem Internet entnommen werden oder über entsprechende Auskünfte bei der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld.

 

Bahn Haltepunkt Hoppstädten

Vor kurzem fand eine Besprechung mit der Deutschen Bundesbahn statt, bei der auch über den Haltepunkt in Hoppstädten gesprochen wurde. Betroffen war zwar insbesondere die Bahnlinie von Baumholder nach Idar-Oberstein, jedoch wurde seitens der Deutschen Bundesbahn darauf hingewiesen, dass die Bürgerinnen und Bürger auch verstärkt die Bahn nutzen sollten, da ansonsten bei sehr niedriger Frequentierung damit zu rechnen sei, dass weitere Linien eingestellt werden.

 

Treffen mit chinesischer Delegation

Auf Einladung von Landrat Dr. Matthias Schneider fand ein Treffen mit einer chinesischen Delegation einschließlich des Konsuls für Außenhandel und wirtschaftlichen Angelegenheiten statt, an der auch Ortsbürgermeister Fiedler und der 1. Beigeordnete Schulz teilnahm. Der Geschäftsführer der ICCN GmbH, Herr Scholz erläuterte dem Konsul sowie seinen Begleitern, zu denen auch der Chefredakteur der chinesischen Handelszeitung gehörte, sowie zwei Mitarbeiterinnen des Wirtschaftsministeriums die Vorhaben der ICCN GmbH sowie der CCN AG. Dies stieß auf größtes Interesse, wobei im Anschluss an die Besprechung im Schloss sich auch noch ein Besuch des OAK Gardens anschloss. Hier wurde das gerade in Angriff genommene Bauvorhaben in der Neubrücker Staße in Augenschein genommen, so dann begab sich die Delegation zum Drachenfest, welches gerade stattfand. Erörtert wurden auch anhand eines Modells die weiteren Vorhaben der ICCN GmbH bzw. CCN AG.

 

OB Fiedler im Urlaub

In der Zeit vom 27.06. bis einschließlich 17.07.2016 befindet sich Ortsbürgermeister Fiedler in Urlaub. In dieser Zeit wird er von den Beigeordneten vertreten.

 

Gemeindebüro geschlossen

Das Gemeindebüro ist in der Zeit vom 25.07.2016 bis einschließlich 12.08.2016 wegen Urlaub geschlossen. Die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters finden wie gewohnt statt.

 

Sprechstunde fällt aus

Aufgrund von mehreren Terminen des Ortsbürgermeisters und der Beigeordneten muss am 18.07.2016 die Sprechstunde ausfallen.

 

Fundsache

In der 24. Kalenderwoche wurde in der Hauptstraße ein Haustürschlüssel gefunden und beim Bäcker abgegeben. Der Eigentümer kann diesen im Gemeindebüro abholen.

 
 
 
Juni 2016 - nach oben

Rissesanierung

Die Rissesanierung bezüglich der Straßen innerhalb der Ortsgemeinde wurde vom Bau- und Umweltausschuss vorberaten. Es wurde empfohlen, die Rissesanierung durchzuführen. Sobald der Ortsgemeinderat einen entsprechenden Beschluss gefasst hat, wird die Rissesanierung durch die Firma HSK aus Simmern erfolgen.

 

Business Center

Eine Besprechung mit Vertretern der Kreisverwaltung, der Verbandsgemeindeverwaltung, dem Hauptinvestor der CCN AG und der ICCN GmbH, dem Planer der CCN AG, mit Ortsbürgermeister Welf Fiedler und dem 1. Beigeordneten Edmund Schulz fand in den Räumen der Kreisverwaltung Birkenfeld bezüglich einer Erweiterung des Business Centers entlang der „Birkenfelder Straße" statt.

In Kürze wird insofern noch eine Besprechung mit dem Landebetrieb Mobilität (LBM) erfolgen.

 

Verunreinigung des Kleinspielfeldes durch Hundekot

Das beliebte Kleinspielfeld wird täglich durch viele Kinder, Sportler sowie von der Grundschule benutzt. Leider steuern auch rücksichtslose Hundebesitzer aus der Ortsgemeinde täglich mit ihren Hunden diesen Bereich gezielt an und nutzen den Platz und den dazugehörigen Parkplatz als Hundeauslauf- und Toilettenplatz für ihre Vierbeiner ohne anschließend die Hinterlassenschaften ihrer Hunde zu beseitigen. Das führt sogar so weit, dass Hundekot in der Sandgrube der Sprunganlage hinterlassen wird.

Die Gemeindeverwaltung hält die Hundehalter an, ihre Hunde an anderen Plätzen bzw. Wegen auszuführen und die Hinterlassenschaften zu beseitigen mittels bereitstehenden Hundetoiletten mit Tüten.

 

Ruhezeiten

Immer wieder kommt es in der Ortsgemeinde zu Beschwerden was die Ruhezeiten betreffen. Hier ein Auszug aus dem Landes-Immissionsschutzgesetz:

§ 8

Ruhezeiten beim Betrieb bestimmter Geräte und Maschinen

(1) Der Betrieb der im Anhang der 32. BImSchV aufgeführten Geräte und Maschinen ist in Gebieten, die dem Wohnen dienen (§§ 2 bis 6 der Baunutzungsverordnung in der Fassung vom 23. Januar 1990 - BGBl. I S. 132 - in der jeweils geltenden Fassung), sowie in den Sondergebieten nach den §§ 10 und 11 Abs. 2 der Baunutzungsverordnung an Werktagen in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr und von 20.00 bis 7.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig nicht zulässig. Freischneider, Grastrimmer/Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler dürfen darüber hinaus an Werktagen auch in der Zeit von 7.00 bis 9.00 Uhr und von 17.00 bis 20.00 Uhr nicht betrieben werden.

(2) Geräte und Maschinen im Sinne des Absatzes 1 Satz 1, mit Ausnahme der in Absatz 1 Satz 2 genannten, dürfen, sofern sie im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge oder gewerblich genutzt werden, an Werktagen auch in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr betrieben werden.

(3) Die zuständige Behörde kann Ausnahmen von den in Absatz 1 bestimmten Ruhezeiten zulassen, wenn der Betrieb der Geräte und Maschinen im öffentlichen Interesse geboten ist.

(4) Geräte und Maschinen zur Beseitigung von

Schnee und Eis dürfen ohne zeitliche Beschränkung benutzt werden, wenn die Wetterlage dies erfordert.

Quelle: http://landesrecht.rlp.de 

 
 
 
Mai 2016 - nach oben

Luftaufnahmen

Die Firma Foto-Hosser wird neue Luftaufnahmen unserer Ortsgemeinde machen. Es können nicht nur komplette Dorfansichten abgelichtet werden, sondern auch einzelne Häuser aus einem gewünschten Blickwinkel fotografiert werden. Der Preis für eine Aufnahme inklusive einem Fachabzug im Format 20x30 cm würde 49,- Euro kosten. Selbstverständlich sind auch andere Formate produzierbar. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme mit Herrn Detlev Hosser, Tel.: 06781-1615 oder info@foto-hosser.de

 

 

Mehrgenerationenplätze

Unter anderem durch Spenden der Harald-Fissler-Neubrücke-Stiftung konnte die Ortsgemeinde für die Spielplätze in Hoppstädten und Weiersbach jeweils drei Trimmgeräte anschaffen, so dass die Plätze als Mehrgenerationenplätze genutzt werden können. Die Gemeindeverwaltung hofft, dass die Geräte angenommen werden und "Jung und Alt" regen Gebrauch von den Fitnessgeräten machen.

 
 
 
April 2016 - nach oben

Frühlingsfest 60 plus

Die Ortsgemeinde Hoppstädten-Weiersbach lädt alle einheimischen Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren

für den

 

24. April 2016, 14.00 Uhr

 

in das Gemeindezentrum ein. Wir heißen Sie bei Kaffee und Kuchen zu einem unterhaltsamen Nachmittag herzlich willkommen. Wenn Sie von unserem Fahrdienst Gebrauch machen möchten, so können Sie sich unter der Telefonnummer 2262 (vormittags) anmelden.

 

Ihr

Welf Fiedler

Ortsbürgermeister

 

 

Ergebnis der Wahl zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Birkenfeld.

Nachfolgend finden Sie das Ergebnis der Wahl zur/m Bürgermeister/in der Verbandsgemeinde Birkenfeld 2016. Keiner der Kandidaten erreichte die absolute Mehrheit. Am 3. April 2016 wird deshalb eine Stichwahl stattfinden.

Quelle: http://www.vg-birkenfeld.de/index.php; Abruf am 21.03.2016

 

 

Grüngutabfuhr

Die Grüngutabfuhr beginnt wieder am 09.04.2016.

Jeden 2. und 4. Samstag im Monat wird das Grüngut im Ortsteil Weiersbach am Sportplatz von 10.00-11.00 Uhr und im Ortsteil Hoppstädten am Bauhof von 11.15-12.00 Uhr abgefahren.

 
 
 
März 2016 - nach oben

Straßenverunreinigung

Die Gemeindeverwaltung wurde wieder einmal con Mitbürgerinnen und Mitbürgern, u.a. von Personen, die auf einen Rollator angewiesen sind, darauf aurmerksam gemacht, dass der Verbindungsweg zwischen Hauptstraße ab der Kapelle und Kapellengasse sowie die Straße "Im Pferch" erheblich durch Hundekot verunreinigt sind.

Die Gemeindeverwaltung macht daher noch einmal ausdrükclich darauf aufmerksam, dass die Fäkalien aufzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen sind.

Die Bürgerinnen und Bürger, die feststellen, dass es zu Verunrienigungen kommt, mögen der Verwaltung die Personen benennen, die dafür verantwortlich sind.

Erforderlichenfalls muss sodann das Ordnungsamt eingeschaltet und Ordnungsgelder verhängt werden.

 
 
 
Februar 2016 - nach oben

Gemeindebüro geschlossen

Das Gemeindebüro ist in der Zeit vom 25.01. bis einschließlich 02.03.2016 wegen eines Kuraufenthaltes von Frau Schunath nur dienstags und donnerstags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.30 geöffnet Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Sperrmüllabfuhr

Seit dem 01.01.2015 kann jeder private Haushalt im Landkreis Birkenfeld seinen Sperrmüll zur Abfuhr auf Abruf anmelden. Dies wird in 2016 fortgeführt. Neu ist, dass eine Anmeldung per Onlineformular erfolgen kann. Hintergrund dieser Neuregelung ist die phasenweise bestehende telefonische Überlastung, die mehrfach nicht zur vollen Zufriedenheit führte. Um an dieser Stelle gegen zu steuern, bittet der AWB vorrangig von der Onlineanmeldung Gebrauch zu machen.

 

Die Abholung von Sperrmüll kann erfolgen:

- bis zu zweimal im Jahr

- angemeldet werden können pro Jahr 3 Kubikmeter Holz- und Restsperrmüll sowie 3 Kubikmeter Metall- und Elektronikschrott.

 

Angemeldet werden kann der Sperrmüll bei den Abfallbetrieben:

- per Onlineformular über www.egb-bir.de

- per E-Mail: info@egb-bir.de

- schriftlich: Schlossallee 9, 55765 Birkenfeld

- telefonisch: 06782 / 9989-13

 

Immer wieder muss festgestellt werden, dass Sperrmüll bereits Tage bzw. Wochen vor dem Abholtermin rausgestellt wird. Dies soll bitte erst einen Tag vorher geschehen.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass nach der Sperrmüllabfuhr Bürgersteig und Straße vom Anlieger gereinigt werden soll.

 

 

Nutzung der Sporthalle im Gemeindezentrum 2015

Im Jahr 2015 wurde die Halle im Gemeindezentrum 34 Mal für Veranstaltungen genutzt.

Für sportliche Zwecke haben sich 2679 Personen ins Hallenbuch eingetragen.

 

 

Fundsache

Am 13.12.2015 wurde in der Straße „Unter der Forst" eine Herren- bzw. Jungenjacke gefunden. Der Eigentümer kann diese während den Öffnungszeiten im Büro abholen.

 

 

Anmeldungen für den Kindergartenbus

Anmeldungen für den Kindergartenbus können bei der Fahrerin, Brigitte Gutensohn, und im Gemeindebüro getätigt werden. In dem Gemeindebus können bereits Kinder ab zwei Jahren mitfahren, da diese in altersentsprechenden Kindersitzen transportiert werden.

 

 

Hallenfußballturnier in Birkenfeld

Die Stadt Birkenfeld hat zusammen mit dem Jugendamt und Polizeiinspektion Birkenfeld zum Hallenfußballturnier für Jugendfreizeitmannschaften am Samstag, 19.03.2016 in die Großsporthalle in Birkenfeld eingeladen. Interessierte Teams können sich per E-Mail: juz-bir@hotmail.de oder Telefon: 4271 anmelden.

 
 
 
Januar 2016 - nach oben

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ihnen allen wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr, vor allem aber Gesundheit. Nutzen Sie die Zeit „zwischen den Jahren", um von der Hektik des Alltags etwas Abstand zu nehmen, sich auszuruhen und neue Kräfte zu sammeln.

 

Auch in diesem Jahr, welches nun zu Ende geht, gilt mein besonderer Dank all denjenigen, die sich für andere eingesetzt und dem Gemeinwohl gedient haben. Ohne das freiwillige Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger wäre einiges nicht möglich.

 

Auf ein gutes Jahr 2016.

 

Ihr

Welf Fiedler

Ortsbürgermeister

 

 

Sporthalle auf dem Umwelt-Campus

Wie viele von Ihnen sicher schon mitbekommen haben, kann die neue Halle auf dem Umwelt-Campus immer noch nicht genutzt werden, da es zu einem kapitalen Wasserschaden gekommen ist.

Die entsprechenden Reparaturarbeiten sind angelaufen und die Klärung mit der zuständigen Haftpflichtversicherung ist auf dem Wege.

Es bleibt zu hoffen, dass die Halle dann endlich ab dem Herbst 2016 benutzt werden kann.

 

 

Gemeindebüro geschlossen

Das Gemeindebüro ist in der Zeit vom 21.12.2015 bis einschließlich 01.01.2016 wegen Urlaub geschlossen. Die erste Sprechstunde des Ortsbürgermeisters im neuen Jahr findet am 04.01.2016 statt.

 

 

Besinnliches Fenster

Wieder haben sich zwei Mitarbeiter der Gemeinde die Mühe gemacht, das Fenster des Foyers im Gemeindezentrum weihnachtlich zu schmücken.

 

Vielleicht haben Sie die Gelegenheit, sich dies bei einem Spaziergang während den Festtagen mal anzusehen?

Ein herzliches Dankeschön an Gisela Weber und Ludwig Ruppenthal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

 

 

Home 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006